Angebote zu "Sein" (429 Treffer)

Kategorien

Shops

Ball, Hugo: Hermann Hesse
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Hermann Hesse, Titelzusatz: Sein Leben und sein Werk, Auflage: Neuauflage, Autor: Ball, Hugo, Verlag: Suhrkamp Verlag AG // Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hesse // Hermann // Literaturwissenschaft // Fünfziger Jahre // Roman // Erzählung // zweite Hälfte 19. Jahrhundert // 1850 bis 1899 n. Chr // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr // 1950 bis 1959 n. Chr // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Deutschsprachige, Seiten: 208, Reihe: suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 385), Gewicht: 126 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Der Vormund und sein Dichter
19,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.04.2013, Medium: DVD, Titel: Der Vormund und sein Dichter, Verlag: Suhrkamp Verlag AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Video // Dokumentation // Fünfziger Jahre // Roman // Erzählung // Literaturwissenschaft // Gedicht // Lyrik // Schweiz // Vierziger Jahre // Film // Drama // Liebe // Appenzell Ausserrhoden // Appenzell Rhodes-Extérieures // Appenzello Esterno // Appenzell dador // 1940 bis 1949 n. Chr // 1950 bis 1959 n. Chr // Literaturwissenschaft: Lyrik und Dichter // Dokumentarfilme // Klassische Belletristik, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Seiten: 43, Reihe: filmedition suhrkamp (Nr. 35), Gewicht: 139 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Hirche Barwagen Bistro & Bar Richard La...
569,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Hirche Barwagen Der Barwagen von 1956 das Kultmöbel der fünfziger und sechziger Jahre…! Anlässlich des 100sten Geburtstags von Herbert Hirche 2010 hat Richard Lampert dieses Möbel neu aufgelegt! Aus schwarz beschichteten Stahlwinkeln klassischen fünfziger Jahre Rollen und dem original Riffelglas (Einscheibensicherheitsglas). Mehr als Nostalgie und Fifties-Look: Eines der ganz grossen Möbel aus dieser Zeit! BARWAGEN? NA KLAR DER BARWAGEN VON HIRCHE! Er war stets auch als freischaffender Architekt Designer und Ausstellungsgestalter tätig. Herbert Hirche hatte großen Einfluss auf die Entwicklung des Produkt- und Einrichtungsdesigns in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wo er die Ideen und den Stil der Bauhaus-Lehre einbrachte. Er entwarf Möbel und anspruchsvolle Industrieprodukte. „Wenn etwas selbstverständlich und schön ist dann ist es ein gutes Design.“ [3] Als die Firma Braun sich als designorientiertes Unternehmen zu platzieren begann beauftragte sie neben Hans Gugelot auch Herbert Hirche. Die erarbeitete Designhaltung wurde später von Dieter Rams fortgeführt. Musikschränke von Braun entworfen von Herbert Hirche gehörten in den späten 1950er Jahren in jede moderne Villa viele Architekten empfahlen diese Geräte zur Ausstattung ihrer Gebäude. Hirches Werk wurde auch auf nationalen und internationalen Messen und Ausstellungen gezeigt. Dazu gehören unter anderem die Triennale Mailand 1957 und die Weltausstellung in Brüssel 1958. Im Jahr 1964 wurden Beispiele seiner Arbeiten auf der documenta III in Kassel in der Abteilung Industrial Design gezeigt. Sowohl seine Architektur als auch die von ihm gestalteten Möbel und Industrieprodukte zeichneten sich durch Funktionalität und harmonische Proportionen auf der Basis meist kubischer Grundformen aus. Er entwickelte zerlegbare Wohnmöbel- und Büroeinrichtungssysteme die von den Käufern selbst montiert werden konnten. Sein Nachlass wird im Werkbundarchiv – Museum der Dinge Berlin bewahrt. Als optionales Zubehör sind noch 2 Ersatzscheiben zum Preis von 258 Euro erhältlich. Wenn Sie dieses Zubehör mitbestellen möchten können Sie uns dies während des Bestellvorganges im Nachrichtenfeld mitteilen. Richard Lampert 1993 gründete Richard Lampert sein in Stuttgart ansässiges Unternehmen mit dem Ziel Möbel und andere Gebrauchsgegenstände industriell zu fertigen bei denen sich handwerkliche Qualität gestalterischer Anspruch und Nachhaltigkeit miteinander verknüpfen. Von Klassikern der Designer Egon Eiermann und Herbert Hirche bis hin zu modernen vielfach prämierten Designikonen und innovativen – meist unkonventionellen – Entwürfen internationaler Designer setzt sich nach dem gestalterischen Anspruch: „So wenig wie möglich so viel wie nötig“ die Kollektion zusammen. Dabei lässt sich Richard Lampert in keine Schublade stecken. Die Kollektion umfasst die unterschiedlichsten Bereiche Möbel für drinnen und draußen Große und Kleine zu Hause oder das Büro.

Anbieter: designwebstore
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Solomons, Natasha: Wie Mr. Rosenblum in England...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.04.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand, Autor: Solomons, Natasha, Übersetzung: Becker, Martin Ruben, Verlag: Rowohlt Taschenbuch // ROWOHLT Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: England // Roman // Erzählung // Humor // Englische Belletristik // Fünfziger Jahre // Dorset // 1950 bis 1959 n. Chr // Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen // Belletristik in Übersetzung, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Seiten: 384, Reihe: rororo Taschenbücher (Nr. 25375), Gewicht: 320 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Waldmann, Bernd: 'Schiller ist gut - Schiller m...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.06.1993, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Schiller ist gut - Schiller muß sein!', Titelzusatz: Grundlagen und Funktion der Schiller-Rezeption des westdeutschen Theaters der fünfziger Jahre, Autor: Waldmann, Bernd, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch // Unterricht // Drama // Dramatiker // Schauspiel // Regisseur // Regie // Schauspieler // Schauspielkunst // Theater // Österreich // Schweiz // Film // Kinematografie // Literaturwissenschaft // Deutschland // Theaterregie und Theaterproduktion // Kino // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Literaturwissenschaft: Dramen und Dramatiker // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 317, Abbildungen: 7 Tabellen, Reihe: Studien zur deutschen und europäischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (Nr. 22), Gewicht: 411 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Buch - Das Fest der Bedeutungslosigkeit
16,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Milan Kunderas großer Roman über die ernstesten Fragen der menschlichen Existenz komisch, humorvoll und ironisch.Vier Männer streifen durch Paris, besuchen ein elegantes Fest, beobachten die erotischen Strategien ihrer Mitmenschen. Alain entwickelt komplizierte Theorien über die Lust der jungen Mädchen, den Bauchnabel zu zeigen. Ramon würde endlich gern die Chagall-Ausstellung besuchen. Charles erläutert Stalins Witze, bei denen niemals jemand lachte. Und Caliban, der Schauspieler ohne Rollen, erfindet eine eigene Sprache, über die nur er sich kaputtlachen kann bis das junge portugiesische Hausmädchen ihn versteht. Mit seinem ersten Roman nach vierzehn Jahren hat Milan Kundera das Porträt einer Epoche gezeichnet, die komisch ist, weil sie ihren Humor verloren hat.Milan Kundera, geb. 1929 in Brünn, Tschechoslowakei, studierte zunächst Musik, Filmwissenschaften und Literatur in Prag. 1953 veröffentlichte er sein erstes Buch und trat Mitte der fünfziger Jahre auch als Übersetzer, Essayist und Theaterautor an die Öffentlichkeit. 1975 ging er ins Exil nach Paris, wo er heute noch lebt.Uli Aumüller ist Übersetzerin, Journalistin und Filmemacherin. Seit 1978 übersetzt sie Belletristik, Hörspiele, Drehbücher, Theaterstücke aus dem Französischen und Englischen, u.a. Jean-Paul Sartre, Albert Camus, Milan Kundera und Siri Hustvedt. Für ihre Übersetzungen erhielt sie den Paul-Celan-Preis und den Jane Scatcherd-Preis.

Anbieter: yomonda
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
H57 Sessel Hocker Richard Lampert
1.428,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach Schätzen hat die Firma Richard Lampert sich aus Anlass des 100sten Geburtstag von Herbert Hirche 2010 in seinem privaten Wohnhaus in Stuttgart umgesehen. Seine Tochter Conny Hirche lebt dort noch heute. Inmitten der wunderschönen Möbel aus den fünfziger und sechziger Jahren ist die Firma Richard Lampert fündig geworden …! Der Prototyp eines Sessels aus dem Jahre 1957 (ursprünglich für berühmte Ausstellung »Interbau 1956« in Berlin) entwickelt stand plötzlich zerschlissen vor ihnen und machte sie sprachlos. Besser gesagt sie waren begeistert und haben sich spontan entschieden ihn in ihr Programm aufzunehmen! Voilà! Der Sessel ›H 57‹ ein Entwurf in der Tradition von Saarinen und Eames. Aber sehrwohl eigenständig. Und richtig komfortabel! EIN WIEDERENTDECKTER SCHATZ. Richard Lampert 1993 gründete Richard Lampert sein in Stuttgart ansässiges Unternehmen mit dem Ziel Möbel und andere Gebrauchsgegenstände industriell zu fertigen bei denen sich handwerkliche Qualität gestalterischer Anspruch und Nachhaltigkeit miteinander verknüpfen. Von Klassikern der Designer Egon Eiermann und Herbert Hirche bis hin zu modernen vielfach prämierten Designikonen und innovativen – meist unkonventionellen – Entwürfen internationaler Designer setzt sich nach dem gestalterischen Anspruch: „So wenig wie möglich so viel wie nötig“ die Kollektion zusammen. Dabei lässt sich Richard Lampert in keine Schublade stecken. Die Kollektion umfasst die unterschiedlichsten Bereiche Möbel für drinnen und draußen Große und Kleine zu Hause oder das Büro.

Anbieter: designwebstore
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Buch - Todesfuge und andere Gedichte [Att8:Band...
7,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.Paul Celan wurde am 23. November 1920 als Paul Antschel als einziger Sohn deutschsprachiger, jüdischer Eltern im damals rumänischen Czernowitz geboren. Nach dem Abitur 1938 begann er ein Medizinstudium in Tours/Frankreich, kehrte jedoch ein Jahr später nach Rumänien, zurück, um dort Romanistik zu studieren. 1942 wurden Celans Eltern deportiert. Im Herbst desselben Jahres starb sein Vater in einem Lager an Typhus, seine Mutter wurde erschossen. Von 1942 bis 1944 musste Celan in verschiedenen rumänischen Arbeitslagern Zwangsarbeit leisten. Von 1945 bis 1947 arbeitete er als Lektor und Übersetzer in Bukarest, erste Gedichte wurden publiziert. Im Juli 1948 zog er nach Paris, wo er bis zum seinem Tod lebte. Im selben Jahr begegnete Celan Ingeborg Bachmann. Dass Ingeborg Bachmann und Paul Celan Ende der vierziger Jahre und Anfang der fünfziger Jahre ein Liebesverhältnis verband, das im Oktober 1957 bis Mai 1958 wieder aufgenommen wurde, wird den posthum veröffentlichten Briefwechsel Herzzeit zwischen den beiden bestätigt. November 1951 lernte Celan in Paris die Künstlerin GisŐle de Lestrange kennen, die er ein Jahr später heiratete. 1955 kam ihr gemeinsamer Sohn Eric zur Welt. Im Frühjahr 1970 nahm sich Celan in der Seine das LebenBarbara Wiedemann , Dr. phil., Literaturwissenschaftlerin, Lehrtätigkeit an der Universität Tübingen, Herausgeberin von Werken und Briefen Paul Celans.

Anbieter: myToys
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Buch - Zuversicht
24,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anrührend, ergreifend und dabei voller Leichtigkeit: eine Geschichte gegen den Sog von Trauer und Einsamkeit"Ich mag Mira Magén immer, aber diesen Roman von ihr liebe ich am meisten!" Mirjam PresslerNava ist 39, als sie ihre Karriere als Innenarchitektin aufgibt, um als Kassiererin in einem Supermarkt zu arbeiten und sich in einem Seniorenwohnheim einzumieten. Ist sie verrückt? Nein. Nava hat ihren Mann und ihren kleinen Sohn durch einen Unfall verloren. Und mit aller Kraft, die ihr geblieben ist, will sie sich jeder Zukunft verweigern. Doch so sehr sie sich verschließt, sie zieht Menschen magisch an: Ein krisengebeutelter Kollege schüttet ihr sein Herz aus, die Alten, ihre neuen Nachbarn, wollen ihre Freundschaft, und da sind Männer, die sie verehren und schließlich - zu ihrer Überraschung - ihre Begierde wieder wecken. Den Schlüssel zu ihrer Seele aber hat Hanan, ihr Bruder, der Tischler, der auf ungewöhnliche Weise alles daransetzt, sie zurückzuholen in den Fluss des Lebens."Ihre Sprache ist metaphernstark und anspielungsreich, die Dialoge sind bisweilen von einer schneidenden Schlagfertigkeit."Sigrid Brinkmann, Deutschlandfunk Kultur, Lesart 05.03.2018Magén, MiraMira Magén, Anfang der fünfziger Jahre in Kfar Saba (Israel) geboren, blieb der orthodoxen, ostjüdisch geprägten Welt ihrer Kindheit bis heute verbunden, die Stationen ihrer Biographie verraten jedoch eine Revolte: Studium der Psychologie und Soziologie, Ehe und Kinder, alle fünf Jahre ein anderer Beruf - Lehrerin, Sekretärin, Krankenschwester und schließlich Schriftstellerin. Magén zählt neben Zeruya Shalev zu den bedeutendsten Autorinnen ihres Landes. Ihr Werk, das Romane und Erzählungen umfasst, wurde u.a. mit dem Preis des Premierministers 2005 ausgezeichnet. Mira Magén lebt in Jerusalem und hält viel beachtete Poetik-Vorlesungen, derzeit an der Hebräischen Universität Jerusalem.Pressler, MirjamMirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, besuchte die Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt und lebt heute als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in der Nähe von München. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach und der Carl-Zuckmayer-Medaille.

Anbieter: yomonda
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot